Home / Hundeblog / Regelmäßiges Entwurmen ist sehr wichtig

Regelmäßiges Entwurmen ist sehr wichtig

Wurmkur beim Hund -
Regelmäßiges Entwurmen ist sehr wichtig

Die Template-Datei /kunden/347141_39042/webseiten/trendy-dog.com/wp-content/themes/jarida/templates/st-sieben-tipps.html wurde nicht gefunden

Die Gesundheit hat im Zusammenleben von Mensch und Tier oberste Priorität. Aufgrund der hohen Infektionsgefahr für Ihren Vierbeiner und der daraus resultierenden gesundheitlichen Gefährdung aller Familienmitglieder ist es wichtig und erforderlich, in regelmäßigen Abständen eine Wurmkur beim Hund durchzuführen.

Das hohe Infektionsrisiko

Hunde sind besonders gefährdet, sich mit Spul- oder Hakenwürmern zu infizieren. Jederzeit können die Larven der Parasiten durch das Beschnüffeln von Kothaufen und das Vertilgen von Nahrungsresten beim Aufenthalt im Freien in den Verdauungstrakt Ihres Vierbeiners gelangen. Die Infektion mit Bandwürmern kann durch Flöhe, Mäuse oder den Verzehr von rohem Fleisch erfolgen. Besonders gefährdet sind Hunde, die bei der Auswahl der Nahrung nicht wählerisch sind und alles fressen, was sich ihnen bietet. Symptome für einen Wurmbefall können Durchfall, ein stumpfes Fell und Abmagerung Ihres Vierbeiners sein. Häufig verfügen die Hunde über einen gesteigerten Appetit und erscheinen ansonsten gesund und fit.

Die Häufigkeit der Wurmkur beim Hund

Die regelmäßige Wurmkur beim Hund ist besonders wichtig in Haushalten, in denen ältere Menschen und Kleinkinder leben. Diese Gruppen sind aufgrund ihres schwächeren Immunsystems sehr anfällig für eine Übertragung der Parasiten. Eine vierteljährliche Wurm-Kur ist in diesem Umfeld unbedingt angeraten. Bei Hunden, die den Großteil ihres Lebens im geschützten Heim verbringen und in der Nahrungsauswahl wählerisch sind, reicht eine Wurmkur im jährlichen Rhythmus aus. Ein weitverbreiteter Irrtum ist die vorbeugende Wirkung einer solchen Kur. Es werden dabei lediglich die Parasiten abgetötet, die sich bereits im Körper Ihres Hundes befinden. Einen Langzeitschutz bieten Wurmkuren nicht. Für eine bessere Verträglichkeit ist es wichtig, den Hund vor der Gabe der Präparate fressen zu lassen oder die Medikamente dem Futter beizumischen. Eine Wurmkur erhalten Sie vom Tierarzt. Dieser berät Sie in Fragen der Häufigkeit und Dosierung der Präparate. Es ist sinnvoll, eine bestimmte Ration als Vorrat daheim zu haben, um im Ernstfall unabhängig vom Arztbesuch eine Wurmkur bei Ihrem Hund durchzuführen.

About Georg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Scroll To Top